Funeraloffice - Die professionelle Bestattersoftware
Einstieg
Verwaltung
Fakturierung
Korrespondenz und Formulare
Trauerdruck
Beispiel-Kondolenzseite
Zahlen
Schnittstellen
Unser Service
Voraussetzungen
Referenzen

Die Einführung von Funeral Office in Ihrem Betrieb – von Anfang an geplant und sofort einsatzbereit

Meist stellt man sich die Einführung einer so zentralen Software sehr aufwändig vor. Der Betrieb steht tagelang und man findet nichts mehr.

Um Ihnen diese Befürchtungen zu nehmen, stellen wir Ihnen nachfolgend die beiden Tage vor, wenn einer unserer Mitarbeiter bei Ihnen vor Ort Funeral Office installiert, einrichtet und schult.
Es wäre hilfreich, wenn Sie vor dem Termin alle benötigten Formulare und Schriftstücke sammeln könnten. Vielleicht haben Sie das ein oder andere Dokument auch bereits als Word-Datei oder im PDF-Format? Das würde auch die Einrichtung der Dokumente vereinfachen.

Wie gehen wir an den beiden Tagen vor?

Nach der Installation auf den PCs werden wir zuerst Ihre benötigten Formulare und Schreiben sichten und besprechen. Danach befassen wir uns mit Ihrem im oben vorgestellten Excel-Tool erfassten Artikelstamm und integrieren diesen in Funeral Office. Konnten wir Daten aus einer bestehenden Sofwarelösung übernehmen, stellen wir Ihnen den Übernahmevorgang und die erreichte Datenqualität vor.

Danach konfigurieren wir die ersten Dokumente sowie den zentral in Funeral Office hinterlegten Briefkopf. Am Nachmittag des ersten Tages werden wir dann die Stammdatenerfassung in Funeral Office anhand eines realen Auftrages von Ihnen erarbeiten.

Am zweiten Tag beginnen wir wiederum mit der Gestaltung Ihrer Rechnungsformulare und noch fehlender Dokumente. Nach der Mittagspause wird die Schulung fortgesetzt. Nun dreht es sich hauptsächlich um die Erstellung von Kostenvoranschlägen und Rechnungen. Nachmittags werden dann die Rechnungs- und Angebotsdokumente noch optimiert.

Zum Abschluss gehen wir dann noch auf die vielfältigen Auswertungsmöglichkeiten in Funeral Office ein.

An den beiden Tagen werden wir nicht alle Möglichkeiten durcharbeiten, die Ihnen Funeral Office bietet. Z.B. werden wir das Mahnwesen außen vor lassen, da es zu diesem Zeitpunkt noch wenig Sinn hat, zu mahnen wo doch noch gar keine Rechnung im Programm ist, die zu mahnen wäre. Das holen wir zu einem späteren Zeitpunkt dann am Telefon nach.

Natürlich ist der obige Zeitplan nur ein grober Vorschlag, den wir gerne Ihren Erfordernissen flexibel anpassen können.