Einstieg
Verwaltung
Fakturierung
Korrespondenz und Formulare
Trauerdruck
Beispiel-Kondolenzseite
Zahlen
Schnittstellen
Unser Service
Voraussetzungen
Referenzen

Integration in MS Office und weitere Schnittstellen

Ein Hauptziel von Funeral Office ist es auch, nicht eine Insellösung in der Windows-Welt in ein Bestattungsinstitut einzuführen, sondern ein nach allen Seiten offenes und vor allem integriertes System zu bieten. Aus diesem Grund besitzt Funeral Office nicht nur Schnittstellen zu Microsoft Word sondern auch zu Microsoft Outlook, Microsoft Excel und Buchhaltungsprogrammen. Eine dieser Schnittstellen wurde bei der Übergabe der Kontaktinformationen der Geschäftspartner bereits beschrieben. Viel wichtiger jedoch ist die Integration der Termine in Microsoft Outlook!

 

Finanzbuchhaltung

 

Vielleicht haben Sie sich bislang gefragt, wo denn in Funeral Office die Finanzbuchhaltung geblieben ist? Funeral Office geht hier den konsequenten Weg, nicht das Rad zum zweiten Mal erfinden zu wollen und setzt auf die Buchführungsprogramme der DATEV als zuverlässigen Partner.

Daher erlaubt Funeral Office, die Buchungen der Rechnungsausgänge, der Kasse und des Wareneinsatzes vorkontiert im DATEV-Standardformat auszugeben, so dass ein sehr einfaches Einlesen in die unterschiedlichsten Ansprüchen genügenden Programmen der DATEV möglich wird. Durch den Einsatz des DATEV-Formates können Sie auch eine Vielzahl anderer Softwarelösungen auf dem Markt verwenden. Dieses Format verstehen nahezu alle Programme dieser Gattung.

Interessant wird aber der vollautomatische Import der Buchhaltungsdaten aus der DATEV Buchhaltung zurück nach Funeral Office. So können automatisch via Online-Banking im DATEV-System vorkontierte Zahlungseingänge den Aufträgen zugeordnet, betriebwirtschaftliche Auswertungen erzeugt oder auch Kontenblätter der Buchhaltung betrachtet werden. Dieser Weg ist jedoch nur bei Einsatz einer DATEV Buchhaltung möglich, andere Systeme wie z. B. Lexware etc werden nicht so eng integriert.

Hier zeigt sich das hervorragende Know-how unseres Partners office on, dessen Mitarbeiter ehemals bei DATEV für ebensolche Schnittstellen zuständig waren.